Gebote zur Toleranz

Die „Gebote zur Toleranz“ wurden angesichts der immer schon schwierigen interreligiösen und interkonfessionellen Situation in Georgien von Gert Hummel formuliert.

 

Fünf Gebote zur Toleranz (von Gert Hummel)

 

  1. Ich will mich bemühen, die grenzenlose Liebe Gottes, wie sie in Jesus Christus sicht­bar geworden ist, nicht durch meinen christlichen Glauben einzugrenzen und einzu­schränken.

  2. Ich will mich bemühen. die befreiende Botschaft dieser Liebe durch meine Nächsten­schaft zu praktizieren, wo immer und wann immer ich kann.

  3. Ich will mich bemühen, die grenzenlose Liebe Gottes auch in den anderen christlichen Kirchen und Religionsgemeinschaften zu entdecken und ihnen ein Beispiel an aktiver Toleranz zu sein.

  4. Ich will mich bemühen, die Angehörigen anderer Religionen in ihrem Glauben zu respektieren und von ihnen gegebenenfalls sogar zu lernen.

  5. Ich will mich bemühen, den Menschen, die keine religiöse Überzeugung vertreten, gerecht zu werden und sie in ihrer Menschenwürde nicht zu verletzen.