Aktuell   Unsere Kirche   Diakonie      Unterstützung   
[Sie sind hier: > Home  > Unsere Kirche  > Gemeinden  > Bolnisi  ]
AktuellUnsere KircheEvangelisch seit 1818
Kirchenleitung
Gemeinden
Tbilisi
Bolnisi
Bordjomi
Gardabani
Rustawi
Suchumi (Abchasien)
Baku (Aserbaidschan)
Geschichte
DiakonieUnterstützung

Bolnisi

Gottesdienst: Gemeinde - groß und klein

Das ehemalige Katharinenfeld wurde von den schwäbischen Gründern der Ortschaft 1819 so genannt nach Katharina, der zweiten Gemahlin des württembergischen Königs Wilhelm I. und Schwester des russischen Zaren Alexander I. Später hieß das Dorf „Luxemburg“, und schließlich Bolnisi nach einem Nachbarort mit der aus dem 5. Jahrhundert stammenden ältesten Steinkirche Georgiens. Katharinenfeld war wohl das größte Dorf deutscher Einwanderer in Georgien. Eigene Gemeindeverwaltung, Schule und die freie Ausübung ihrer lutherischen Religion waren ihnen vom Zaren garantiert worden, und sie hatten blühende Gemeinwesen aufgebaut, die allerdings wenig integriert waren in das georgische Umfeld. 1854 wurde in Katharinenfeld das große, heute als Sportzentrum dienende Kirchengebäude errichtet, der „Dom“.

Die ehemalige Lutherische Kirche von Katharinenfeld ist heute eine Sporthalle

Nach der Oktoberrevolution und mit dem Beginn der Herrschaft Stalins wurde das kirchliche Leben auch in Luxemburg immer mehr eingeschränkt. 1928 fand die letzte Konfirmation statt; 1935 wurde die Kirche geschlossen. Die kleine Gemeinde hat zwar seit 2007 wieder ein eigenes mit Spenden aus Deutschland schön hergerichtetes Haus. Aber der Weg zum Gemeindehaus ist für die alt gewordenen Mitglieder, einige noch mit deutschen Wurzeln, beschwerlich geworden, und die Gemeindeaktivitäten haben abgenommen. Es gibt eine Sonntagsschule, die von Kindern aus der Nachbarschaft besucht wird.

Gottesdienst: jeden Sonntag um 15 Uhr

Vorsitzender des Kirchengemeinderats: Farchrad Kjasimow

Pastor: Viktor Miroschnitschenko

Nach oben

Erinnerungszimmer
Flötenkreis
Kinderkirche
Weihnachtsfeier

Hinweis:

Erscheint auf einem Bild eine Hand, während man mit der Maus über das Bild fährt, kann es durch anklicken vergrößert werden.